Suche
  • Margarethe

Blog1 Und nun ist es Zeit. Mein erster Blogbeitrag. Corona, die Krone macht es möglich...


Seit mir beim Erstellen meiner homepage klar wurde, dass ich auch einen Blog haben KÖNNTE, geistert diese Idee in meinem Kopf herum. Es gibt ja schon sehr viele...wozu dann noch einer? Also hielt ich mir die Option offen, allerdings ohne Hoffnung auf Umsetzung. Aber in dieser wirklich aussergewöhnlichen Zeit wird vieles möglich, von dem man nicht mal zu Träumen gewagt hat. So auch mein eigener Blog. Die Idee dazu kam mir bei einem meiner unzähligen Spaziergänge mit meinem Hund. Alle Welt erstarrt gerade. Alles wird angehalten. Niemand weiß wirklich was passiert und wie es weiter geht. Viele haben Angst und viele sind verunsichert. Vor allem das Gefühl des Stillstands wirkt auf die meisten Menschen beängstigend...

Und dann gehe ich mit all den Eindrücken aus den Medien und den Gesprächen mit Freunden und Familie und tausenden Facebook- und Whatsapp- Kommentaren spazieren. Zu Beginn ist der Kopf noch so voll, dass ich die Vögel garnicht höre die da jubilieren und trillern, dass mir eigentlich davon mein Kopf schwirren sollte. Aber mit jedem Schritt beruhigt sich mein Geist und es wird innen immer stiller und stiller. So still, dass ich nun endlich den Wald höre. Und rieche. Und schmecke. Und sehe. Und plötzlich wird klar, dass hier nichts, aber schon garnichts stillsteht oder erstarrt. Alles ist in Bewegung. Das Leben fließt unaufhaltsam....und darüber möchte ich schreiben. Und Fotos mit euch teilen und kleine Videos. Nicht sehr professionelle Videos. Aber immerhin, die Vögel hört man.

So wie hier...es passiert nichts in diesem Video- nur ein kleines Konzert, wenn man so möchte. Vor allem für diejenigen unter euch die in der Stadt wohnen, oder jetzt einfach garnicht rausgehen können oder sollen, hört kurz rein. Egal was alles passiert, oder nicht passiert, hier im Wald wird musiziert ;-)


Ja, Musik-Yoga-Leben...alles fließt, panta rhei.


Wie schön! Geschafft! Mein Blog Nr.1.

Jetzt verabschiede ich mich in die abendliche Stille und bedanke mich für´s Lesen. Das Schreiben hat viel Spaß gemacht und wird bald fortgesetzt.

Bleibt gesund, voll Mut und verliert niemals den Humor,

Eure Margarethe

203 Ansichten1 Kommentar

© 2019 by Margarethe Hlawa-Grundner